zurück

Vernissage
Structurally Recycable
Arbeit im Zeitalter der Praktika
05. bis 26. März
Vom 5. bis 26. März zeigt Fotografin Elisabetta Lombardo in der Galerie ACUD ihre Ausstellung „Structurally recyclable, basically disposable“. Die Ausstellung widmet sich der Präkarisierung von Arbeit durch Praktika auf einer europäischen Ebene. Während die Fotographien der Praktikanten verschiedener europäischer Länder eine Kritik auf systemischer Ebene darstellen, gibt die Ausstellung den Teilnehmern auch den Raum, ihre eigene Geschichte zu erzählen.

„Aus der Angst vor einer Lücke im Lebenslauf und der Suche nach einer nützlichen Visitenkarte erledigen Menschen Arbeit für keine oder schlechte Bezahlung“, erklärt Lombardo. „Structurally recyclable, basically disposable möchte den Blick auf die Individuen lenken, ohne das gesamte System dahinter aus den Augen zu verlieren.“

Elisabetta Lombardo, Jahrgang 1984, lebt und arbeitet in Berlin. Zu ihren jüngsten Veröffentlichungen gehört eine Mini-Serie im Magazin „Best before News“ sowie die Fotokollektion „Visions of humans“, welche im Rahmen der Ausstellung „Works: Kleine arbeiten – aktuelle europäische Positionen“ in der ACUD-Galerie gezeigt wurde.

5. bis 26. März 2010, Di-So 14 bis 20 Uhr.

Weitere Informationen zum Projekt:

Website structurally-recycable

contact
elisabetta@structurally-recyclable.com


ACUDgalerie
Fr 5.3. 20:00 Uhr