zurück



Fotos: Zacke

Ensemble La Merthiolate
Yemayá
Tanztheater
"Es wird gesagt, daß die Kinder mit einem Brot unter dem Arm zur Welt kommen, aber die Wahrheit ist, daß mehr als 99% mit dem Baquette zwischen den Pobacken geboren werden."

Yemayá ist der Urgott des Urkontinents und der Gott des Meeres. Ein Mann gerät in Seenot und wird an den Strand einer Insel gespült. Dort fällt er dem Kannibalismus zum Opfer. Während er ca. eine Stunde lang in einem Topf gekocht wird, ziehen Erinnerungen aus seinem Leben an ihm vorbei.

In dieser getanzten Geschichte geht es nicht nur darum, wie dieser Mann gelebt hat, sondern um Religion und Utopien, also um das, was Menschen glauben und hoffen. Die Musik zur Performance wird bis auf eine Einspielung live gespielt.


Mitwirkende:

Vale el Ossio
Iván Muñoz
Fer Mauri
T.N.T. El Pato
DJs Lu & Jo = Lucía y el Sexo Sentido und Josemito Tacatína



Do 01,05.2008 19:00 Uhr Openair Voraufführung
Kurzer Ausschnitt im Rahmen unseres Maifestes
"!Bedingungslos machbar?"

Do 08.05.2008 20:30 Uhr Premiere
Eintritt: 10 Euro, ermäßigt 6 Euro



ACUDtheater
Do 1.5. 19:00 Uhr,  Do 8.5. 20:30 Uhr,  Fr 9.5. 20:30 Uhr,  
Sa 10.5. 20:30 Uhr