zurück


Zwischen Chlebnikow und Scheerbart...


MINUS TAURUS

Zweimal Performance im Rahmen des Performing Arts Festival 13.-18. Juni 2017
Zwischen Chlebnikow und Scheerbart... & MINUS TAURUS
Zwischen Chlebnikow und Scheerbart liegt Tschechow auf dem Weg hin zu Wolf und sieben Geistlein – eine Dada-isthmische Performance
Hinter hundertfenstriger Fassade springt der kleine Daniel von Ort zu Wort. Charmant, charmant! Indes seine Standarte aufgepflanzt auf kleinmütigem Abersinn den fröhlichen Horniss(t)en und Singebienen zuwinkt. Funkelfackeln, Leuchteglühewürmchen irrwichteln kichernd in die Konfetti-Katastrophe. Siebzehnachtzwölftelminutenlang!
Werner Hennrich und Sibille Roth bevorzugen bei ihren gemeinsamen Auftritten gerne die kurze und bündige Form.
Konzept, Spiel: Werner Hennrich
Konzept, Spiel: Sibille Roth
Sibille Roth ist gelernte Sängerin und Theaterfrau und schreibt auch hin und wieder Verse und anderes. Sie lebt und arbeitet (meistens) in Berlin. Werner Hennrich: Jahrgang 1944, Schauspieler, Puppenspieler, Regisseur und Dozent; Mitbegründer der Theatergruppe Zinnober; lebt als freischaffender Künstler in Berlin.

MINUS TAURUS
Labyrinth: da-pu-ri-to-jo; minoisch: Struktur in Stein.
Magisches Ritual oder moderner Städtebau?
Kulturelle Welten prallen aufeinander und verwickeln die Protagonisten in ein altes Spiel um Macht. Priesterin & Baumeister, Herrscherin & Exilant, Frau & Mann – sprachlose Begegnungen zwischen Unschuld, Verführung, Besitz und Zerstörung.
Der rote Faden führt ins Labyrinth und streift die Schatten der Helden und Ungeheuer.
Idee, Dinge, Raum: TEATUR
Spieler: Nadine Giese, Zettelmann
Künstlerische Begleitung: Werner Hennrich, Stéphane Cheynis
Musik: Nikola Jeremic
Kostüm: S.O.Wolter
Licht: Daniel Woskresensky
MINUS TAURUS ist das erste gemeinsame Werk von Nadine Giese und Zettelmann, die unter dem Namen TEATUR zwischen Performance, Bewegungstheater und Objektspiel agieren. Gegründet 2013 in Berlin, sucht die TEATUR in ihren Produktionen nach eigenen (vorrangig nonverbalen) Spiel- und Erzählweisen zwischen etablierten Theater- bzw. Kunstgenres. Karten: 12,- / 8,-

Kartenvorbestellungen und Informationen: Performing Arts Festival Berlin
oder per Tel.: 030 - 44359497 und E-Mail: theater@acud.de

oder per Mausklick auf das Datum unten



ACUDtheater
Fr 16.6. 21:00 Uhr