zurück


Foto: Max Windholz

PLUSKVAMPERFEKTUM
Vilje[later me now]
Selma aß das Leben mit dem großen Löffel. Es reichte nicht aus. Dann nahm sie die Gabel, dann das Messer dazu. Jetzt klebt sie im Reich der Toten. Zwischen allem und nichts.

Das Stück Vilje[later me now] beschäftigt sich - inspiriert von der Figur der Lady Macbeth - mit dem Thema der Gier, die in gnadenloser Exzessivität die eigene Existenz in Frage stellt.

Das norwegische Performanceprojekt Pluskvamperfektum beschäftigt sich mit der Sphäre zwischen Leben und Tod, Traum und Wirklichkeit. Die Strukturen in unserem Leben sind  Antrieb sowie Begrenzung für unsere Handlungen. Was passiert wenn die Realität aufhört, und der Mensch mit seiner Essenz alleine gelassen wird?

Performance: Sonja Salkowitsch
Regie: Slava Inozemcev
Soundscape: Ipso Schalterk

www.sonjasalkowitsch.com

Karten 12 / 8 € (erm.)



ACUDtheater
Mi 21.2. 20:00 Uhr,  Do 22.2. 20:00 Uhr