zurück

PAF Performing Arts Festival
TURBULENCE (Hoyoung Im)
Visuelles Physical Theater (visualized physical theatre)
Der Schauspieler, Musiker und Visualkünstler Hoyoung Im denkt über die Unterschiede zwischen Mensch und Tier nach. Der Mensch nennt sich selbst ""Krone der Schöpfung"", gibt sich damit aber nicht zufrieden, sondern strebt danach, sich jede andere Lebensform zum eigenen Vorteil zu unterwerfen. Er erfand das Konzept des Massakers, das der Krieg ist. Verdient er wirklich den selbstvergebenen Titel?

Regie, Performance, Video, Musik: Hoyoung Im
Dramaturgie: So Young Kim


Hoyoung Im ist südkoreanischer Schauspieler, Musiker und Visualizer. Er hat seinen Abschluss als BA of Arts in der Kategorie Film & Theater in Seoul absolviert. Er ist Mitglied der Theatergruppe "Elephant Manbo" und Regisseur bei der Kunstprojektgruppe "UmZikßi". Als Schauspieler war er in Produktionen der National Esser Company of Korea und dem russischen DOtheater zu sehen. 2013 erhielt Hoyoung einen Preis von KUFF als bester Schauspieler. 2012 bekam er für seinen Film "Unwelcome" als Regisseur und Schauspieler einen Preis beim Los Angeles Film Festival. Seit 2016 arbeitet er in Berlin. Die südkoreanische Regisseurin und Autorin, So Young Kim, ist die Dramaturgin des Projekts. Sie ist Mitglied des Leitungsteams der Theatergruppe "Elephant Manbo".

Dauer: ca. 60 Min.

Preis: 12 €, ermäßigt 8 €


ACUDtheater
Fr 8.6. 21:00 Uhr